Maginot Fotos Buch Veröffentlichung

Maginot Linie Bilder im Bildband vom Mitteldeutschen Verlag

Meine Maginot Linie Bilder wurden in einem Bildband vom Mitteldeutschen Verlag veröffentlicht. Das Buch ist im Handel erhältlich unter der ISBN 978-3-95462-534-5 oder direkt bei Amazon*. Dort bekommen Sie auch einen kurzen Blick ins Buch.

Seit Jahren besuche ich immer wieder die Bunker der Maginot Linie in Elsass – Lothringen. Auf meinen Touren durch die verschiedenen Bunkeranlagen entstand nach und nach eine umfassende Sammlung von Bildern. Spannende Eindrücke aus den Tunneln unter Tage.

Maginot Linie Bilder Tunnel im Bunker
Tunnel der Maginot Linie

Teilweise reichen die Schächte bis in 20, 30 Metern Tiefe. Dort gibt es kein Tageslicht. Die Begehung war damals schwierig und heute größtenteils nicht mehr möglich. Das Fotografieren ist unter solchen Bedingungen auch nicht leicht. Nur durch den Einsatz starker Lampen wurden Teile der Bunkeranlagen beleuchtet und die Aufnahmen mit der Kamera und Stativ gemacht.

Doch der Aufwand hat sich gelohnt. Es entstanden stimmungsvolle Fotos, die diese verlassenen Bunkeranlagen für alle Interessierten visuell zugänglich machen.

Im Zusammenhang eines Buchprojekts, das die Vielseitigkeit des Urban Exploration abbildet, wurden einige meiner Fotos aus diesen Bunkeranlagen ausgewählt.

Maginot Linie Bilder im Bildband

Das Buch ist bei Amazon* erhältlich oder im Handel unter der ISBN 978-3-95462-534-5.

“Die Welt der verlassenen Orte” vom Mitteldeutschen Verlag zeigt die volle Bandbreite der Lost Places Fotografie. Bilder von verlassenen Häusern und Industrieanlagen, Reste von Freizeitparks und auch der weniger bekannte Themen wie verlassene Bunker und Militärstützpunkte.

Das Buch “Die Welt der verlassenen Orte – world´s lost places II” gibt mit diesem Querschnitt eine schöne Zusammenfassung der Urbex Fotografie wieder. Dazu beigetragen haben zahlreiche Fotografen aus aller Welt.

Im offiziellen Beschreibungstext heißt es:

Wie schon sein erfolgreicher Vorgänger führt auch der zweite Band der »World’s Lost Places« rund um die Welt und versammelt faszinierende Lost Places in Australien, Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Die Aufnahmen der Fotografen zeigen, wie schnell die Bedeutung von Bauwerken vergeht, hat der Mensch sie aufgegeben.

Die Bunker der Maginot-Linie an Frankreichs Grenze etwa, die als unbezwingbar galten und heute von Wasser und Rost zerstört werden. Ebenso die bereits wieder verschwundenen Ufo-Häuser auf Taiwan im Ostchinesischen Meer, an deren Beispiel die Brüchigkeit des Zukunftsglaubens greifbar wird. Oder das Patarei-Gefängnis an Tallinns Küste, dessen Zellen einst niemand freiwillig betrat. Die wechselvollen Geschichten der einzelnen Orte erzählt Peter Traub.

FOTOGRAFEN Olaf Rauch, Will Ellis, Christopher Prenzel, Tim Frawley, Michelle Young, Yung-Chieh Lin, Sofia Dreisbach, Martin Graf, Roman Zeschky, Brendan Clinch, Andreas Franke, Burkhard Schade, Johnny Joo, Ben Schreck u.a. 

Das Buch ist im Handel erhältlich unter der ISBN 978-3-95462-534-5 oder direkt bei Amazon*. Dort bekommen Sie auch einen kurzen Blick ins Buch.

Eine Reihe meine Lost Places Bilder finden Sie in der Online Galerie von Artfinder als limited Edtions.

Bunker Foto Serie

Meine Serie von den Maginot Linie Bilder können Sie natürlich hier auf meiner Seite ansehen

Maginot Linie Bilder im Bildband
Maginot Linie im Bildband

 

Joe

A Blogger, a Photographer, an Explorer and a Human.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.