Megalithe Alignements de Cojoux | Sehenswürdigkeiten Frankreich Ferien

Bretagne Menhir Saint Just

Megalithe – Alignements de Cojoux

In der Bretagne befindet sich die wohl größte Ansammlung von Steinreihen, Dolmen und einzelnen Menhiren in ganz Frankreich. In den Pays de Redon bei der kleinen Ortschaft Saint Just gibt es im Parc des Megalithes de Saint Just eine erstaunliche Vielfalt der Anlagen aus der neolitischen Zeit (Neolithikum). Dieser Ort stellt neben den Megalithen von Carnac eine der wichtigsten prähistorischen Fundstätten der Bretagne dar.

Megalithe Menhir Bretagne

Menhire in der Bretagne

Die Alignements de Cojoux, die auch Alignements du Moulin genannt werden, bestehen aus 3 verschiedenen Steinreihen. Die Form und Farbe der Steine sind unterschiedlich.

Die Färbung der Steine ergibt sich aus den mineralogisch variierenden Steinarten, die Form durch die Bearbeitung.

Die nördlich gelegene Steinreihe besteht aus weißen, grob behauenen Quarzblöcken. Sie verläuft in Ost- West Richtung auf einer Länge von etwa 115 m.

Die hochaufragenden Schieferblöcke der mittleren Reihe sind am beeindruckendsten. Diese Reihe ist zwar mit etwa 65 m Länge etwas kürzer als die aus Quarz, aber durch die schmale Form und die Höhe der Steine, kommt hier der Begriff Menhir- stehender Stein, deutlicher zum Ausdruck. Man wird sofort an die Hinkelsteine aus den Comics von Asterix und Obelix erinnert.

Die südlich gelegene kleinste Steinreihe der Megalithe besteht heute nur noch aus fünf Steinen. Sie trifft fast senkrecht auf die beiden nördlich gelegenen Linien.

Saint Just Stone Circle Bretagne

Menhire im Mondlicht

Durch Ausgrabungen an den Fundamenten der Anlage konnte man einen Nutzungszeitraum zwischen 4600 und 3700 vor Christus feststellen. Über den genauen Zeck der Reihen aus Stein läßt sich nur spekulieren, genauso darüber, wie es die Erbauer der Anlagen geschafft haben, mit einfachsten Mitteln Gewichte zu bewegen und aufzurichten, die selbst für heutige Baufahrzeuge nicht einfach zu bewerkstelligen sind.

Dennoch kann man heute mit Sicherheit sagen, dass die Megalithe um die Alignements de Cojoux, für die Menschen der Jungsteinzeit eine Kultstätte auf heiligem Gelände waren.

Zu dieser Megalithanlagen gehören auch der Tumulus Château Bû (Schloss des Ochsen), die Tertre de la Croix St Pierre, der Four Sarrazin und die Allée couverte du Tréal, die in den folenden Artikeln beschrieben werden.

Alle hier gezeigten Bilder stehen zur Lizensierung bereit. Eine größere Auswahl an Fotos von historischen Monumenten finden Sie in der Fotothek.

Quelle: Wikipedia, vor Ort Recherche

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Tags: | |

Wie ist Ihre Meinung?


Name*

Email(will not be published)*

Website

Ihr Kommentar*

Kommentar absenden