Cap Frehel Fotos zwischen den beiden Caps

Das Cap Frehel und das Cap Erquy bilden zusammen an der Nordküste der Bretagne eine eindrucksvolle Naturkulisse. Sie sind Anwärter auf den in Frankreich begehrten Titel “Grand Site de France“, der kleine Regionen für ihre außergewöhnliche Landschaft und Kultur auszeichnet.

Cap Frehel

Das Cap Frehel ist schon alleine durch seine 70 Meter hohen Steilklippen imposant. Der Blick von dort oben über das Meer ist fantastisch. Doch das ist nicht alles. Es gibt auch direkt an den Klippen unterhalb des Leuchtturms ein Vogelschutzgebiet, in dem das ganze Jahr über zahlreiche Seevögel leben. Dort lassen sich seltene Vögel wie Lummen und Tordalke neben zahlreichen Möwenarten und Austernfischern beobachten.

Zwischen Juni und August verwandelt sich das Cap dann in eine blühende Heidelandschaft. Im Herbst ändern sich die Farben der Natur erneut, diesmal in Brauntöne. Im Winter leuchtet dann meist “nur” das Meer mit seinem smaragdfarbenen Wasser. Die Landseite hingegen ist im Winter ehre grau und blass.

Eine ausführliche Beschreibung für den Ort finden Sie auf Bretagne Reisefieber.de

 

"<yoastmark