Vulkan Stein

Puy de la Vache Wanderung in der Auvergne Frankreich

Kurzbeschreibung zur Puy de la Vache Wanderung in der Auvergne.

Weit im Süden der Vulkankette Chaine de Puys in der Auvergne, befindet sich der Puy de la Vache und sein Zwilling Puy de Lassolas. Die beiden Hügel gelten als die zuletzt aktiven Vulkane im Puy de Dome Department. Der Puy Lassolas war vor 8600 Jahre aktiv und hat heute eine Höhe von 1187 m. Sein jüngerer Nachbar brach zuletzt vor etwa 6000 Jahren aus und bringt es heute auf eine Höhe von 1167 m.

In dieser letzten Folge der Reihe Puy Kompendium, möchte ich eine Wanderung am Puy de la Vache zu seinem Puy Nachbarn Lassolas vorstellen.

Puy de la Vache – Puy Kompendium Teil 7


Ausgang der Wanderung ist ein kleiner Parkplatz an der D5 am Fuße des Vulkans, ganz in der Nähe von dem Maison du Parc des Volcans d’Auvergne.

Start Koordinaten: 45°42’4.86″N 2°58’2.19″E

Schon nach ein paar Metern vom Parkplatz entfernt stößt man auf einen alten Basaltsteinbruch am Puy de la Vache. Hier stehen eindrucksvolle Lavabomben und Lavasteine, die von der wilden Zeit der Ausbrüche zeugen. Das besondere an diesen beiden Vulkanen ist, dass sie verschiedene Schlackenkegel beim Ausbruch bildeten und so unterschiedlich gefärbtes Lavagestein ausspuckten. Es reicht von stark rötlicher Färbung bis zu Scharztönen, die man in diesem Steinbruch sieht. Unter Fachleuten wird die Art auch Strombolianische Eruption genannt.

Am Rand des Steinbruchs führt ein schmaler Weg den Hang hinauf, Südseite. Der Pfad führt durch einen Haselnusshain, der sich kurz vor dem Gipfel lichtet. An der Spitze angekommen eröffnet sich ein weiter Blick über die Vulkanlandschaft bis zu den großen Bergen des Massiv Central. Eine Panoramatafel benennt die Erhebungen entlang des Horizonts.

Auf dem bananenförmigen Rücken des Vulkans befinden sich einige markante Lavabrocken, die sich gut als Fotomotive machen. Von hier aus ist eine fast 360 Grad Rundumsicht über das Puy de Dome Gebiet möglich. Absolut empfehlenswert schon allein für diese Aussicht.

Puy de la Vache Koordinaten: 45°42’24.68″N 2°57’43.11″E

Die Wanderung geht weiter in nördlicher Richtung, nach einer bewaldete Senke führt der Weg weiter bergauf zum Puy de Lassolas. Von diesem Vulkan bietet sich ebenfalls eine sehr schöne Aussicht über das Umland.

Puy de Lassolas Koordinaten:45°42’35.40″N 2°57’32.33″E

Tipp

Besonders zu empfehlen ist die Wanderung im Herbst, denn dann wird aus dem einheitlichen Grün des im Tal stehenden Waldes ein Farbenmosaik der unterschiedlichen Bäume. Birken, Buchen, Haselnuss, Lärchen, Kiefern, Tannen und weitere Baumarten tragen unabsichtlich dazu bei, von diesen beiden Gipfeln der Vulkane eine solche Farbenbracht genießen zu können.

Auvergne Puy de Dome im Herbst
Auvergne Puy de Dome im Herbst

Kombinieren

Am westlichen Ende des Vulkans Lassolas führt die Wanderung am Puy de la Vache wieder talwärts zum Ausgangspunkt zurück. Beschildert ist die beschriebene Route, wie fast alle Touren im Park der Vulkane, sehr gut. Auch gibt es Möglichkeiten längere Wanderungen zu unternehmen und andere Touren zu kombinieren. Dazu empfehle ich die passende Faltkarte von IGN*.

"Vulkan

Eine weitere Wanderung in der Region um den Puy de Dome gibt es auf wandertipp.de

Joe

A Blogger, a Photographer, an Explorer and a Human. You found me on Google Plus

Ein Gedanke zu „Puy de la Vache Wanderung in der Auvergne Frankreich“

  1. Wirklich tolle Bilder.

    (Nur der Schriftzug ist extrem prominent und störend, verstehe aber die Befürchtungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.