Skip to main content
Auvergne Cantal Jordanne

Wanderwege in Auvergne Frankreich | Wandertipps | Empfehlungen

Wanderwege in Auvergne Frankreich

Nicht die Wanderwege in Deutschland und Österreich sondern Wanderrouten und Wanderwege in Auvergne Frankreich möchte ich im folgenden Beitrag vorstellen. Wer mit der Auvergne nicht viel anzufangen weiß, dem möchte ich den Artikel In der Auvergne wandern zum Einstieg empfehlen.

Waldlandschaft im Mittelgebirge Auvergne
Waldlandschaft im Mittelgebirge Auvergne

Die Landschaft in der Auvergne bietet für jeden Wandertyp das richtige Gelände in schönster Natur. Von kurzen flachen bis leicht ansteigenden Strecken durch Haselnusshaine oder Eichenwälder, die zu traumhaften Wasserfällen führen, bis zu steilen geröllhaltigen Pfaden, die sich bis in die hohen Gipfel des Puy Sancy Gebirges schlängeln, ist hier alles zu finden.

IGN Karten zum Wandern

Grundsätzlich für jedes Wandervorhaben in der Auvergne sowie in ganz Frankreich ist man mit den IGN Karten gut beraten. Diese Karten werden vom Institut national de l’information géographique et forestière (IGN) herausgeben. Das ist eine staatliche Behörde, die die Erstellung, Pflege und Verbreitung geographischer Informationen für Frankreich sicherstellt. Darin sind alle Wanderwege in Auvergne und Frankreich gekennzeichnet.

Es gibt diese Karten an vielen Tankstellen und Rastanlagen sowie in den Tabak- und Zeitungsläden in fast jeder größeren Ortschaft und natürlich in den Office de Tourisme, der Touristeninformation. Außerdem kann man die IGN Karten für die Auvergne * auch im Internet bestellen. Damit kann man sich vorab mit der Karte und der Gegend vertraut machen.

Allerdings möchte ich hier weniger die Karten als vielmehr einige Wanderwege in Auvergne in Frankreich empfehlen. Vielleicht noch ein Tip für Besitzer von GPS Geräten: Die IGN Karten gibt es natürlich auch für diese Geräte als Kartensoftware, Garmin Topo Karten für Frankreich *

Wanderwege in Auvergne
Wanderwege in Auvergne

In Frankreich gibt es 3 Wanderwegtypen, die unterschieden werden:

  • weiß-roter Balken = GR Grande Randonnée
  • gelb-roter Balken = GRdP auch GRP – Grande Randonnée de Pays
  • gelber Balken = Petites Randonnées

Wandern ohne Karte

In der Region Auvergne stößt man beim Trekking immer wieder auf den GR3 und GR4 aber auch andere wie der GR30 oder der GR 441 kreuzen die Routen zwischen den Vulkanhügeln. Als Wanderer in dieser Gegend kann man sich auf die lückenlos beschilderten Rundwanderungen bzw. Fernwanderwege freuen.

Gerade in den beiden großen regionalen Naturparks Livradois Forez (Parc naturel régional Livradois-Forez) und dem Naturpark Volcans d’Auvergne ist die Beschilderung einheitlich, durchgehend und verständlich, so dass man selbst ohne Karte oder GPS den “richtigen” Weg findet.

GPS Empfänger hilfreich

Wer sich vor der Wanderung sehenswerte Punkte heraus sucht, die er später “ablaufen” möchte empfiehlt es sich allerdings eine GPS Navigation zu haben. Das spart Zeit vor Ort und evtl. auch den Ärger, falls man das gewünschte Ziel dann doch nicht findet…

Außerdem ist so ein GPS Empfänger ein nettes Gadget, was neben dem Speichern von Wegpunkten und Aufzeichnung des gelaufenen Weges zahlreiche nützliche Daten speicheren kann und zum Abruf bereit hält.

Wanderwege Tipps

Einzelne Wanderrouten und Wanderwege in Auvergne Frankreich mit Tipps und Empfehlungen habe ich bereits in vergangenen Artikeln vorgestellt und werden auch immer wieder hinzugefügt.

Im großen Naturpark der Vulkane bei Clermont Ferrand um den Puy de Dome ist meine Artikelreihe Puy Kompendium hilfreich. Darin beschreibe ich pro Artikel einen Vulkan aus der Chaine de Puys, der Vulkankette, und gebe eine detailierte Angaben zu einer Wanderung auf den jeweiligen Puy mit GPS Routendaten sowie Wegpunkten.

Abgesehen davon kann man sich ohne große Mühen gut an den GR 4 und 441 halten, von denen immer wieder kleinere Pfade zu atemberaubenden Aussichtspunkten führen.

Cascade de Moulin Cantal
Cascade de Moulin Cantal

Geheimtipps

Entlang des bereits genannten GR 3, der im östlichen Teil der Auvergne, von den Montagne Bourbonnaise durch das Livradois Forez verläuft, wird man in ein Mittelgebirge mit unberührten Wäldern und Bachläufen geführt.

Eine Landschaft, die wie aus einem Märchen erscheint. Moosbewachsene uralte Steinmauern, die einst Felder oder Wege begrenzten, Burgruinen in malerischer Umgebung, Wälder mit kniehohen Heidelbeerbüschen, durchzogen von riesigen Felsbrocken. Szenen, wie man sie aus Herr der Ringe Filmen kennt.

Die Wanderung zur Cascade de la Pisserotte ist dabei besonders zu empfehlen, die hier genau beschrieben wird (mit GPS Datei). Aber auch einige weitere Highlights dieser Gegend liegen am GR3.

Puy Montoncel (1287 m), Rocher Saint Vincent, Pierre sur Haute (1634m), Quellgebiet der Besbre (Nebenfluss der Loire), verschiedene Hochmoore und so weiter.
Weitere Artikel und ein paar bildliche Eindrücke aus dieser Gegend gibt es unter dem Schlagwort Montagne Bourbonnaise zusehen.

In die Auvergne

Rocher St Vincent
Rocher St Vincent, Montagne Bourbonnaise en Auvergne

Die Anreise aus Deutschland ist zwar weit, dafür kann man in eine völlig andere urige Natur und Landschaft eintauchen, auf den Wanderwegen in der Auvergne. Mit dem Auto sind es je nach Startpunkt in Deutschland 4 – 5 Stunden. Anreise mit Bahn, dem TGV oder dem Flugzeug nach Clermont Ferrand sind auch möglich.

Einen kleinen Wanderbericht über die Puy de Domes gibt es auf GEO Reisecommunity.

Wanderwege in Auvergne

Fotos und Bilder von der Landschaft der Auvergne finden Sie in der Fotothek

Joe

A Blogger, a Photographer, an Explorer and a Human. You found me on Google Plus

%d Bloggern gefällt das: